Ressources STÆNK

Suchmaschinen-Optimierung : wie Sie Ihre Website (gut) referenzieren, um auf Platz 1 zu stehen

Die erste Position in den Suchmaschinen ist ein bisschen „the-place-to-be“, die b.a.-ba, ich würde sogar sagen, das MUSS zu erreichen, um Traffic über Suchmaschinenoptimierung auf seiner Seite zu gewährleisten !

Der Beweis? Im November 2017 lag die Click-Through-Rate (CTR) der Ergebnisse auf der ersten (1.) Position bei 33 %! (16% für die 2. und 10% für die 3.)

Quelle : Advancedwebranking

Wie können Sie Ihre Website bei Google referenzieren, damit sie in den Google-Suchergebnissen an erster Stelle steht? Welche SEO-Strategie (Search Engine Optimization auf Englisch) sollte man im Jahr 2018 anwenden? Wir sagen Ihnen alles in diesem Artikel!

1. Voraussetzungen für Ihre SEO-Strategie

Haben Sie ein einwandfreies Kauferlebnis

Um den Schlüssel zu einer guten SEO-Strategie zu haben, müssen Sie zunächst Ihre Ziele perfekt verstehen. Im Falle einer E-Commerce-Site sind zwei wichtige Punkte nicht zu vernachlässigen:

  • Verstehen Sie die Phasen der Argumentation, die Ihr Ziel durchläuft. Sie wissen, wie Sie schnell auf eventuelle Zweifel reagieren können, und sorgen so für einen reibungslosen Kaufprozess. Benötigt meine Zielgruppe eine Beratung, wie sie meinen Service/das Produkt nutzen kann? Würden sie gerne Fotos des Produkts in echt sehen? Bieten Sie die Inhalte und Informationen, die sie brauchen, um beruhigt zu sein.
  • Sorgen Sie für ein einwandfreies Einkaufserlebnis, ohne Bugs oder unnötige Seiten. Im Falle eines E-Commerce zum Beispiel, stellen Sie sicher, dass Sie keine technischen Probleme während der Warenkorb-Validierung haben. Schlagen Sie eine flüssige Oberfläche vor, die Vertrauen erweckt und/oder alle Informationen leicht zu finden sind. Stellen Sie sich ein paar einfache Fragen: Kann mein Ziel den Inhalt seines Warenkorbs überprüfen? Wie viele Schritte liegen zwischen der Warenkorbvalidierung und dem endgültigen Kauf? Gibt es Ablenkungen, die es dem Benutzer ermöglichen, den Konvertierungstunnel zu verlassen?

Denn wir wissen, dass die Abbruchrate des Warenkorbs viel höher ist, wenn der Internetnutzer auf Schwierigkeiten stößt. Achten Sie also besonders auf Ihren Kaufweg!

Lernen Sie Ihren USP (Unique Selling Proposition) auswendig

USPs sind die Wettbewerbsvorteile, die Sie von Ihren Mitbewerbern abheben. Indem Sie Ihre Stärken im Auge behalten, können Sie Ihrer Zielgruppe eine originelle Vision bieten und ihre Bedürfnisse „besser“ erfüllen.

Wenn Ihr Hauptversprechen zum Beispiel ist, schöner, größer, leistungsfähiger zu sein, dann sagen Sie es Ihrem Ziel! Zeigen Sie, warum Sie besser sind als Ihre Mitbewerber, indem Sie sich abheben!

Definieren Sie die notwendigen personellen und finanziellen Mittel für die Referenzierung Ihrer Website

Technisch gesehen ist es kostenlos, auf der ersten Position einer Suchmaschine zu stehen. In Wirklichkeit ist es nicht ganz so! Sie müssen hart arbeiten und Zeit investieren, um gut referenziert zu werden – Dabei ist eine kostenlose Referenzierung Ihrer Website nicht mehr wirklich möglich, es sei denn natürlich, Sie zählen Ihre Stunden nicht! Ja, Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit, und da Zeit Geld ist… Planen Sie also personelle und finanzielle Mittel für Ihre SEO-Strategie ein.

Denken Sie im Vorfeld daran, eine Liste von KPIs zu erstellen, die es Ihnen ermöglichen, Ihren Fortschritt zu überwachen. Fragen Sie sich, was der Zweck Ihrer SEO-Strategie ist, um messbare und quantifizierbare Ziele zu definieren. Haben Sie eine ROI-Vision der Suchmaschinenoptimierung !

2. Bedingungen für eine gute SEO-Strategie!

Finden Sie die richtigen Schlüsselwörter für Ihre Referenzierung

Führen Sie eine gründliche Keyword-Recherche durch, die auf Ihr Ziel und Ihre Ziele abgestimmt ist. Achten Sie besonders auf die Suchintentionen der Internetnutzer bei Suchmaschinen. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Zielgruppe und geben Sie ihr den Inhalt, den sie erwartet, entsprechend ihrer Anfrage.

Entsprechend der Suchtypologien (kommerzielle, transaktionale, informative, navigatorische Wörter), schlagen Sie relevante und angepasste Inhalte vor.

Passen Sie die Struktur Ihrer Website an die Erwartungen Ihrer Zielgruppen an

Strukturieren Sie Ihre Seite so, dass sie den unterschiedlichen Kaufabsichten Ihrer Zielgruppe am besten gerecht wird. Warum über Ihre Dienstleistungen sprechen, wenn die Zielgruppe nach Informationen sucht? Warum sollten Sie versuchen, Ihr Produkt an jemanden zu verkaufen, der kostenlose Inhalte möchte? Entsprechend der Hauptthemen, die Sie bei Ihrer Keyword-Recherche identifiziert haben, behalten Sie immer Ihr Ziel im Auge und fragen Sie sich, wie der Weg der Besucher auf Ihrer Website bis zur endgültigen Konversion (Kauf, Download, Video ansehen, Lead, Kontakt, etc.) aussehen könnte.

Erstaunliche Inhalte erstellen

Sobald Sie die Suchintentionen anhand von Schlüsselwörtern klar definiert haben, entwerfen Sie Inhalte, die auf Ihr Publikum abgestimmt sind. Bieten Sie allgemeine Informationen an, aber auch Ihr Fachwissen zu bestimmten Themen, die die Nutzer anderswo nicht finden.

Einfach ausgedrückt, fügen Sie Ihrem Inhalt einen echten Wert hinzu. Apropos: Denken Sie daran, dass Content im Jahr 2018 nicht mehr nur textlich ist! Bieten Sie Videos, Infografiken, Studien, E-Books, Animationen, Veranstaltungen und mehr an!

Denken Sie an den Konvertierungstunnel

Richten Sie CTAs (Call to Action) ein, wann immer Sie es für nötig halten. Führen Sie Ihr Ziel dorthin, wo Sie es haben wollen. Egal, welche Seite sie durchlaufen, der Zweck muss derselbe sein: Ihre Ziele (Kontaktformular, Newsletter-Anmeldung, Kauf…).

Wenn das Sprichwort sagt „Alle Wege führen nach Rom“, dann müssen in Ihrem Fall alle Wege zur Bekehrung führen!

Teilen & Kommunizieren

Sie haben einen tollen Artikel geschrieben, aber Sie wissen nicht, mit wem Sie ihn teilen sollen? Gewinnen Sie Sichtbarkeit, teilen Sie Ihre Inhalte mit anderen und tauschen Sie sich mit Ihrer Community und deren Influencern aus.

3. Was Sie von Ihrer (erfolgreichen) SEO-Strategie erwarten können

Bevor Sie die erste Position erhalten, müssen Sie sich in Geduld üben. Wenn Sie aber die folgenden Ergebnisse haben, sind Sie auf dem richtigen Weg:

  • Qualitäts-Traffic: Ihre Zielgruppe ist an Ihren Inhalten interessiert und besucht Ihre Website. Die Absprungrate ist niedrig und die durchschnittliche Besuchsdauer steigt.
  • Ein gutes Branding: Ihre Zielgruppe kommt zurück, um Informationen auf Ihrer Seite zu finden. Internetnutzer suchen direkt mit Ihrem Markennamen nach Ihnen.
    Eingehende Links: Leute betrachten Sie sogar als Referenz und erstellen Links zu Ihrer Seite (Fokus auf Qualität statt Quantität).
  • Conversions: Ihre Website erfüllt Ihre Ziele und bringt Ihnen Conversions.
  • Bevor Sie die erste Position erhalten, müssen Sie sich in Geduld üben. Wenn Sie aber die folgenden Ergebnisse haben, sind Sie auf dem richtigen Weg:

Kurz gesagt, 3 Worte, um diesen Artikel zusammenzufassen: organisieren, analysieren und schreiben, damit Ihre SEO-Strategie an der Spitze ist! Wenn Sie diesen Artikel nicht verstanden haben oder wenn Sie keine Zeit haben, ist unsere SEO-Agentur hier, um zu helfen, denn wir wissen, dass SEO oft komplex zu verstehen ist.

à propos de l'auteur.e : Swann Le Moigne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

LIVRES BLANCS

TOP 10 STRATÉGIE WEBMARKETING

Découvrez les 10 meilleures stratégies webmarketing en 2020. De la stratégie d'entreprise à l'exécution, gagner en efficacité opérationnelle.

BOOSTER SON REFERENCEMENT

Téléchargez notre livre blanc et découvrez l'ensemble du processus pour optimiser le référencement de votre site sur les moteurs de recherche.